DIY Pflanzenstecker

Sucht ihr auch noch nach der perfekten Lösung, um eure Pflanzen eindeutig und vor allem schön zu beschriften? Letzte Woche war Bastelzeit und hier ist, was dabei heraus gekommen ist:
Eine Anleitung, wie ihr ganz einfach wunderschöne Pflanzenstecker für euren Garten oder die Fensterbank basteln könnt!

Was ihr braucht

  • lufttrocknende Modelliermasse
  • wasserfester Klarlack
  • Metall-Kleiderbügel oder ein dickes Stück Draht
  • Schablone (ihr könnt hier die Schablone runterladen)
  • Acryllack
  • Teppichcutter
  • Pinsel
  • Nudelholz oder Glasflasche
  • Zange

1. Schritt

Zuerst rollt ihr die lufttrocknende Modelliermasse so aus, dass sich die Schablone gut darauf legen lässt. Achtet darauf, dass ihr sie schön dünn und gleichmäßig macht, sonst hängt euer Schildchen später schräg im Garten (was bei mir bei fast allen der Fall ist – hat auch seinen Reiz :D). Zu dick sollte sie aber wirklich nicht sein, sonst kann der dünne Draht das Schild später nicht halten.

2. Schritt

Mit der Schablone und dem Cutter wird nun das Schild ausgeschnitten. Wenn ihr etwas ausgefallenere Schildchen haben möchtet, wie wäre es dann mit einer ganz anderen Form ? 🙂 Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!


Damit das Schildchen nachher aufgehangen werden kann, wird jetzt ein kleines Loch möglichst oben mittig gesetzt. Ich habe dafür ein Schnitzwerkzeug benutzt, aber ihr könnt auch alles andere Scharfe nehmen.

3. Schritt

Jetzt könnt ihr das Schild so gestalten wie ihr möchtet. Ich habe mit dem Cutter und feuchten Fingern den Rand etwas abgerundet und kleine Blüten aus der Modelliermasse geformt. Dazu rollt ihr eine ganz kleine Wurst aus, drückt sie flach und rollt sie horizontal (ihr wisst schon wie ich das meine;)) wieder zusammen. Zum Befestigen am Schildchen macht ihr sie etwas nass und drückt sie auf die noch feuchte Masse. Auch hier gilt: es gibt keine Grenzen! Kringel, Blümchen, Blätter, gestaltet jedes Schildchen nach Lust und Laune! Ihr könnt beispielsweise auch etwas mit einem Messer in die Masse ritzen.

4. Schritt

Während das Schild trocknet, kann der Drahtstecker gebastelt werden. Dazu habe ich einen Metallkleiderbügel auseinander geschnitten und die Spitze so verbogen, dass das Schild daran aufgegangen werden kann. Falls ihr anderen, vielleicht etwas dickeren, Draht habt, ist das gar nicht schlecht, sonst können die Pflanzenstecker nämlich schnell wackelig werden.

5. Schritt

Ist das Schild komplett getrocknet, könnt ihr es bemalen und beschriften. Ich habe dafür Acrylharzfarbe genommen, die sich auf für Keramik und Ton eignet. Wieder trocknen lassen (es ist wichtig, dass die Farbe komplett trocken ist, sonst verläuft sie) und dann mit dem Klarlack besprühen. Ich habe auch hier Acrylharzlack genommen, da der wasserfest ist und so auch dem schlechten Wetter im Garten trotzen müsste.

6. Schritt

Ist alles augehärtet, kann das Schild auf den Draht gehangen werden und tadaaa, ein wunderschöner Pflanzenstecker ist fertig.

Mit einem kleinen Pflänzchen schön angerichtet eignen sich solche Stecker auch wunderbar als Ostergeschenk für Gartenliebhaber und alle anderen, die irgendwo in ihrem Haus eine kleine Pflanze haben 😉

Viel Spaß beim Nachbasteln!

(P.S.: Zeigt mir doch eure Pflanzenstecker, indem ihr mich auf Instagram auf dem Foto verlinkt! Ich freue mich darauf!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.